top of page

Meine Anwendungsbereiche

Reiki
tinywow_person-die-eine-reiki-therapie-durchfuehrt_28934790.jpg

Reiki

Reiki ist eine Form von alternativer Therapie, die in Japan Ende des 19. oder Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Es wurde von Mikao Usui entwickelt, der behauptete, die Fähigkeit zu dieser Heilmethode während einer meditativen Erfahrung erlangt zu haben.

Reiki basiert auf der Idee, dass eine unsichtbare "Lebensenergie" durch uns fließt und dass ein Ungleichgewicht oder eine Blockade dieser Energie Krankheiten verursachen kann. Praktizierende von Reiki glauben, dass sie durch ihre Hände Energie kanalisieren und so die natürlichen Heilungsprozesse des Körpers unterstützen können.

Ein Reiki-Behandlungssitzung beinhaltet normalerweise, dass der Praktizierende seine Hände leicht auf oder über dem Körper des Empfängers platziert, um die Energie zu kanalisieren und ein Gleichgewicht oder eine Heilung zu fördern. Es wird oft als entspannend und beruhigend beschrieben.

tinywow_person-die-eine-reiki-therapie-durchfuehrt_28934790.jpg
Hot
Heiße Steinmassage
Hot Stone Massage

Hot Stone

Eine Hot Stone Massage ist eine Art von Massage-Therapie, die den Einsatz von glatten, erhitzten Steinen beinhaltet. Der Masseur legt die warmen Steine an spezielle Punkte auf den Körper, die gemeinhin als "Energiezentren" bezeichnet werden, um Spannungen zu lockern und das Gleichgewicht im Körper zu fördern.

Die Wärme von den Steinen hilft dabei, die Muskeln zu entspannen, was es dem Masseur ermöglicht, tiefer in das Gewebe vorzudringen, ohne dabei mehr Druck ausüben zu müssen. Dies kann besonders hilfreich sein für Menschen, die sich von Muskelverletzungen erholen oder chronische Muskelschmerzen haben.

Eine Hot Stone Massage kann auch dazu beitragen, die Blutzirkulation zu verbessern, Stress und Angst zu reduzieren und ein Gefühl von tiefem Wohlbefinden und Entspannung zu fördern.

Heilw

Schamanische Heilweisen

Der Begriff Schamanismus ist vom deutschen Ursprungswort 'Schamane' abgeleitet worden, welches wiederum aus der tungusischen Sprache (Sibirien) 'saman oder sama' entstand. In aller Welt übersetzt ist dieser Begriff austauschbar mit 'Medizinmann/-frau' oder ähnlichem. In der heutigen Zeit werden auch Personen, die die Fähigkeit besitzen mit der Geistwelt Kontakt aufzunehmen, ebenfalls als moderne Schamanen bezeichnet. 

Schamanismus wird auf Praktiken der Steinzeit zurück geführt, was jedoch teilweise umstritten ist. Im Gegensatz zu bestehenden anderen Religionen gibt es im Schamanismus keine Dogmen, keine Kirche, kein heiliges Buch und keine Priester. Es steht jedem offen und ist unabhängig von Alter, der Rasse oder anderen Religionen. Es ist sowohl spiritueller Weg als auch Philosophie. 

 

Meine Überzeugung ist, dass jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze und auch jedes Ding ein Energiezentrum hat. Durch diese Energie sind wir alle miteinander verbunden. Die Energie mit der ich mich hauptsächlich verbinde, ist die Erdenergie, kosmische Energie und Lichtenergie. Schon als Kind konnte ich Dinge spüren und sehen, die mir heute bewusst sind als Zugänge zur Geistwelt. 

Ich kann mich mit Lebewesen verbinden und um Heilinformationen bitten, die ich dann in meine Arbeit mit einbeziehe. Ich übertrage diese Energien durch meine Hände auf die Person, so dass sie in der Körperregion wirken können, wo sie gebraucht werden. In meiner Arbeit kombiniere ich unterschiedliche Methoden aus den schamanischen Lehren, klassischem Reiki und auch Hot Stone Techniken so, wie es für die jeweilige Person geeignet und auch von ihr gewünscht ist. 

Das zu klären, ist Teil des ersten Gesprächs. Wir sprechen dabei über Lebensumstände oder andere aktuelle Themen. Dabei gehen wir so tief, oder lassen es auch sein - so wie Sie sich wohl fühlen. 

tinywow_reiki-symbolkonzept-mit-hohem-winkel-der-kristalle_28935577.jpg
Trauma
IMG_8256.JPG

Schamanische Traumaheilung

Die schamanische Traumaheilung ist eine Form von spiritueller und ganzheitlicher Therapie, die auf schamanischen Traditionen und Praktiken basiert. Schamanen sind spirituelle Heiler, die in vielen indigenen Kulturen weltweit zu finden sind. Sie sind in der Lage, zwischen der physischen Welt und der spirituellen Welt zu vermitteln, um Heilung und Wiederherstellung zu erreichen.

Einige schamanische Praktiken beinhalten die Verwendung von Ritualen, Zeremonien, energetischer Arbeit, Trommeln, Gesang, Gebeten und Mediationen, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Die Idee hinter der schamanischen Traumaheilung ist, dass Traumata in unserem energetischen Feld gespeichert werden und zu Disharmonie und Krankheit führen können. Schamanen versuchen, das energetische Gleichgewicht wiederherzustellen und dabei zu helfen, Traumata freizusetzen und zu verarbeiten.

Wie geschieht Heilung?

Durch tiefe Entspannung geschieht der Zustand der Heilung. Es gibt keinen Widerstand und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.  Sie fühlen sich befreit und leichter. Der Körper erinnert sich an seinen gesunden Urzustand und die Energie kann wieder frei fließen. Im Schamanismus arbeitet der Heiler mit dem offenen spirituellen Gewahrsein. Dies ist der Zustand unserer Geburt. Die Erd- und Universalenergie wird sehr aktiv und strömt durch mich in Sie hinein. Ich arbeite dabei in einer passenden Lichtfrequenz. Ihr Trauma ist ein holografischer Abdruck in Ihrem Körper. Wenn Geist und Körper sich verbinden, heilt der Geist das Trauma.  

Ablauf und Dauer einer Traumabehandlung

Sie liegen bequem in einem geschützten Raum. Ich begleite Sie in Ihrem deanimierten Zustand. Sie kommen zurück und öffnen die Augen, wenn Sie dazu bereit sind.  In der Regel geschieht dies nach 1,5-2,5 Stunden. In dieser Zeit nehme ich zu einem bestimmten Zeitpunkt das, was Sie mir geben und bringe Ihr Trauma, in das ewige Licht. In der Ewigkeit wird sich darum gekümmert und es wird auch nie vergessen werden.

Aroma

Aroma Touch

Das Ziel einer Aroma Touch Massage ist es, den Körper und Geist in Balance zu bringen und tiefgehende Entspannung zu fördern. Diese spezielle Massagetechnik kombiniert die Vorteile der Massage mit der Wirkung von ätherischen Ölen, um Stress abzubauen, das Immunsystem zu stärken und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Die Anwendung auf dem Rücken und den Fußsohlen erfolgt durch sanfte, rhythmische Bewegungen, die entlang der Meridiane und Energiebahnen des Körpers ausgeführt werden, um den Energiefluss zu harmonisieren.

 

Die acht ätherischen Öle werden gezielt eingesetzt, um spezifische gesundheitliche Vorteile zu erzielen, wie z.B. die Reduktion von Entzündungen, die Förderung der Entgiftung und die Unterstützung der emotionalen Balance. Die Massage trägt dazu bei, körperliche Verspannungen zu lösen und den Geist zu beruhigen, was zu einem tiefen Zustand der Entspannung und Erneuerung führt. 

Aromatherapie
Anker 1
20240711_095343.jpg

Eine Familienaufstellung ist eine therapeutische Methode, die darauf abzielt, unbewusste Dynamiken in Familiensystemen sichtbar zu machen und zu bearbeiten. Ich arbeite gerne nach dem Prinzip von Virginia Satir. Virginia Satir war eine US-amerikanische Psychotherapeutin sowie eine der bedeutendsten Familientherapeutinnen. Oft wird sie auch als Mutter der Familientherapie bezeichnet. Entwickelt von Bert Hellinger, basiert sie auf systemischen Ansätzen. Ziel ist es, versteckte familiäre Bindungen und Muster zu identifizieren, die das Leben und Wohlbefinden  beeinträchtigen können, und dadurch Heilungsprozesse anzustoßen.

Der Ziel einer Familienaufstellung liegt darin, familiäre Konflikte zu verstehen und zu lösen, emotionale Blockaden zu beseitigen und Beziehungen zu harmonisieren. Teilnehmer gewinnen wertvolle Einblicke in ihre Familiengeschichte und fördern persönliches Wachstum und Selbstbewusstsein.

Familienaufstellungen können in Einzel- oder Gruppensettings durchgeführt werden. In den 1980ern erkannte man dann seine unzähligen Einsatzmöglichkeiten besonders im Coaching und Supervisions-Bereich. Und zwar auf dem  Systembrett. Anders als bei der Familienaufstellung, die mit den betroffenen Personen selbst eine Aufstellung im Raum vornimmt, ist der Klient bei der systemischen Brettaufstellung nicht unmittelbar agierender, sondern nur sicherer Beobachter, auch der eigenen Rolle und das ohne weitere Personen aus dem System. 

Ein Holzbrett, oft in der Mitte geteilt, ist die Basis der Therapie/des Coachings.  Es steht von allen Seiten gut einsehbar vor dem Klienten. Ich arbeite mit Holzfiguren.   Der Klient wird nun gebeten, alle für seine Lösung relevanten Personen in Form von frei gewählten Figuren auf das Brett zu stellen. Es können lebende oder verstorbene Menschen, für das System relevante Tiere oder Gegenstände und sogar Gefühle mit Figuren gestellt werden. Wichtig ist, nicht lange überlegen, sondern intuitiv nach den Figuren greifen und verteilen. Wenn alle Figuren gestellt sind, schaut sich der Klient die Aufstellung in Ruhe von allen Seiten an. Dabei ist er in den meisten Fällen bereits verblüfft, was sein Unterbewusstsein da aufs Brett gebracht hat. Der Therapeut/Coach stellt nun systemische Fragen zu den Figuren und ihrer Anordnung. Die systemische Fragestellung führt den Klienten durch die Aufstellung, dies und das Einnehmen der Beobachterrolle erleichtert Dinge wahrzunehmen, zu erkennen, die der Klient innerhalb des Systems im Alltag nicht wahrnimmt. Es wird von oben auf die Situation geschaut und es kann aus einer anderen Sichtweise betrachtet werden.

bottom of page